Opravy hydraulických systémů

Servis nákladních automobilů

Tesla Vertragswerkstatt

Tesla kaufte 81 ha Land in der Nähe einer Eisenbahnlinie von New York City in Shoreham am Long Island Sound von dem Landentwickler James S. Warden, der eine Resort-Gemeinde namens Wardenclyffe-On-Sound baute. Tesla erklärte später, dass seine Pläne darin bestünden, Wardenclyffe schließlich zu einer Drehscheibe “Stadt” in seinen Plänen für ein weltweites System von 30 drahtlosen Anlagen zu machen, Nachrichten und Medieninhalte zu senden und elektrischen Strom zu senden. [15] Das Land rund um das Wardenclyffe-Werk sollte das sein, was Tesla später als “Radiostadt” bezeichnen würde, mit Fabriken, die Teslas patentierte Geräte herstellten. [19] Warden erwartete, auf dem Teil seines verbleibenden Grundstücks Wohnraum für die erwarteten Tesla-Mitarbeiter im Jahr 2000 bis 2500 zu bauen. Ende Juli 1901 schloss Tesla einen Vertrag über den Bau der drahtlosen Telegrafenanlage und des elektrischen Labors in Wardenclyffe. Tesla begann sofort mit der Arbeit an seiner Funkstation. Als der Vertrag im März 1901 mit Morgan unterzeichnet wurde, bestellte er Generatoren und Transformatoren bei der Westinghouse Electric Company. Teslas Pläne änderten sich radikal, nachdem er im Juni 1901 einen Artikel der Elektroüberprüfung von Marconi mit dem Titel SYNTONIC WIRELESS TELEGRAPH gelesen hatte. [15] [17] Das Geld, das Tesla mit der Lizenzierung seiner AC-Patente verdiente, machte ihn unabhängig reich und gab ihm die Zeit und die Mittel, um seine eigenen Interessen zu verfolgen.

[92] 1889 zog Tesla aus dem Liberty Street Shop aus, den Peck und Brown gemietet hatten, und arbeitete für die nächsten dutzend Jahre aus einer Reihe von Werkstatt-/Laborräumen in Manhattan. Dazu gehörten ein Labor in der 175 Grand Street (1889–1892), der vierte Stock der 33–35 South Fifth Avenue (1892–1895) und die sechste und siebte Etage der 46 & 48 East Houston Street (1895–1902). [93] [94] Tesla und seine eingestellten Mitarbeiter führten einige seiner wichtigsten Arbeiten in diesen Werkstätten durch. 1893 holte Edward Dean Adams, der die Niagara Falls Cataract Construction Company leitete, Teslas Meinung ein, welches System am besten wäre, um die bei den Wasserfällen erzeugte Energie zu übertragen. Über mehrere Jahre hinweg gab es eine Reihe von Vorschlägen und offenen Wettbewerben darüber, wie die durch die Wasserfälle erzeugten Energie am besten genutzt werden kann. Zu den von mehreren US-amerikanischen und europäischen Unternehmen vorgeschlagenen Systemen gehörten zweiphasige und dreiphasige Wechselstrom-, Hochspannungs-DC- und Druckluft. Adams bat Tesla um Informationen über den aktuellen Zustand aller konkurrierenden Systeme. Tesla teilte Adams mit, dass ein zweiphasiges System das zuverlässigste sei und dass es ein Westinghouse-System gebe, um Glühbirnen mit zweiphasigem Wechselstrom anzuzünden. Das Unternehmen vergab einen Auftrag an Westinghouse Electric für den Bau eines zweiphasigen AC-Erzeugungssystems an den Niagarafällen, basierend auf Teslas Rat und Westinghouses Demonstration auf der Columbian Exposition, dass sie ein komplettes AC-System bauen könnten.

Gleichzeitig wurde General Electric mit dem Bau des AC-Verteilungssystems beauftragen. [123] Im Juli 1901 informierte Tesla Morgan über seine geplanten Änderungen am Projekt und die Notwendigkeit, viel mehr Geld für den Bau des Projekts zu benötigen. Er erklärte den grandioseren Plan als eine Möglichkeit, den Wettbewerbern einen Sprung voraus zu sein und sich viel größere Gewinne aus der Investition zu sichern. Da Tesla im Grunde einen Vertragsbruch vorschlug, weigerte sich Morgan, zusätzliche Mittel zu leihen und verlangte ein Konto über bereits ausgegebenes Geld. [15] Tesla behauptete ein paar Jahre später, dass die Mittel auch wegen Morgans Rolle bei der Auslösung der Börsenpanik von 1901 knapp würden, was alles, was Tesla kaufen musste, viel teurer machte. [15] Am 17. April 1879 starb Milutin Tesla im Alter von 60 Jahren an einer nicht näher bezeichneten Krankheit. [25] Einige Quellen sagen, dass er an einem Schlaganfall starb. [36] Während dieses Jahres unterrichtete Tesla eine große Klasse von Schülern in seiner alten Schule in Gospia. [25] Tesla schrieb weiter an Morgan und bat den Investor, seine Position zum Vertrag zu überdenken und die zusätzlichen Mittel zu investieren, die das Projekt benötigte. In einem Brief vom 3.

Juli 1903 schrieb Tesla: “Willst du mir helfen oder meine große Arbeit – fast vollständig – in Töpfe gehen lassen?” Morgans Antwort vom 14. Juli lautete: “Ich habe Ihr Schreiben erhalten und würde in seiner Antwort sagen, dass ich mich derzeit nicht bereit fühlen sollte, weitere Fortschritte zu machen”.

Copryright © 2018. Všechna práva vyhrazena. Vytvořil Tomáš Hlad.